#Laufschuhe mit guter Dämpfung – Ratgeber#

Laufschuhe mit guter Dämpfung – Ratgeber

Einleitung

Laufschuhe mit guter Dämpfung sind sehr wichtig den jeder kennt es. Nach dem Joggen schmerzt das Knie oder der Rücken. Eine mögliche Ursache können die falschen Schuhe sein. Gerade wer noch alte Latschen zu Hause hat, schadet seinem Körper immens. Bei diesen Tretern ist nicht nur das Fußbett ausgelatscht, sie haben meist auch keinerlei Dämpfung. Dabei helfen Laufschuhe mit guter Dämpfung viele orthopädische Probleme zu vermeiden. Sie sind natürlich kein Allheilmittel – vielfach spielt auch die falsche Körperhalten eine große Rolle – Studien zeigen aber, dass sie helfen, Gelenkschmerzen zu vermeiden. Aber der Markt mit solchen Schuhen ist groß – wir wollen helfen, den Überblick nicht zu verlieren.


Unsere Top-Vergleichstabelle


Top Produkt Top Preisleistung      
Nike Free 5.0 Test ASICS Gel-phoenix 7 Test Nike Free 5.0+ Test Salomon Speedcross 3 Test ASICS Gel-Noosa Tri 10 Test
Produktbild
Details ➥ Zum Ratgeber ➥ Zum Ratgeber ➥ Zum Ratgeber ➥ Zum Ratgeber ➥ Zum Ratgeber
Kundenbewertungen
Marke  
Vorteile Hochflexible Außensohle
sechseckige Waben-Konstruktion
natürliches Abrollverhalten
Flywire-Technologie
hohe Stabilität
modernste Technologie
beste Unterstützung
GEL-Dämpfung
flache Außensohle
leichtes Obermaterial
Sechseckige Flexkerben
natürlicheres Abrollverhalten
Wind- und Wasserabweisend
Optimierte Passform
Dämpfende EVA-Zwischensohle
Mittel- und Rückfußunterstützung
Modisches Design
Extrem luftdurchlässige
Elastisches Schnürsystem
Angenehme Dämpfung
Jetzt auf Amazon Preis prüfen Preis prüfen* Preis prüfen* Preis prüfen* Preis prüfen* Preis prüfen*


Ob Profisportler oder Hobbyläufer, mit dem richtigen Laufschuh sind Sie gut ausgerüstet und Ihrem Training steht nichts mehr im Weg. Den für dich Besten Laufschuh findest du in unserer Vergleichstabelle oder bei unseren Testsiegern.


 


Warum gedämpfte Laufschuhe

Wie bereits eingangs erwähnt, Laufschuhe mit guter Dämpfung vermindern das Risiko schmerzender Gelenke nach dem Sport. Vor allem Läufer, die zu solchen Beschwerden neigen, sollten über den Kauf solcher Schuhe nachdenken. So bekommen Schmerz-Geplagte Jogger ein ganz neues Laufgefühlt – und vor allem wieder Spaß an ihrem Sport. Vor allem Schuhe mit Gel-Dämpfung helfen hier enorm, wie zum Beispiel der ASICS Gel-phoenix 7. Tester sagen: Mit diesen Schuhen läufst du wie auf Wolken – vollkommen ohne Schmerzen.


 Für welchen Untergrund?

Viele Läufer stellen sich Fragen, für welchen Untergrund Laufschuhe mit guter Dämpfung geeignet sind. Nun die http://www.laufschuhe-tests.org/wp-content/uploads/2016/12/asphalt-858666_1920.jpgAntwort ist im Grundsatz ganz einfach: Für  jeden. Ihre großen Vorteile spielen sie aber auf dem harten Asphalt der Städte aus – und die meisten von uns laufen hier. Dieser Untergrund federt nicht und das wiederum schadet den Gelenken. Bei ausgiebigen Runden fangen nicht nur die Gelenke an zu schmerzen, auch die Füße tun weh. Blasen sind hier keine seltene Folge. Wer so etwas vermeiden will, braucht neue Laufschuhe. Nur eine gute Dämpfung kann hier Abhilfe schaffen. Zu empfehlen ist zum Beispiel der Salomon Speedcross 3. Er verfügt über eine dämpfende Zwischensohle, sie fängt die Stöße vom harten Asphalt sicher ab. Die Spikes sorgen zusätzlich dafür, dass der Läufer auf nassem Untergrund den Halt nicht verliert.



Welche Dämpfung

http://www.laufschuhe-tests.org/wp-content/uploads/2016/12/question-38595_1280.pngGut, auch hier lässt sich die Frage wieder einfach beantworten. Am besten Laufschuhe mit guter Dämpfung. Aber es gibt zwei Verfahren, mit denen die Schuhe Stöße Abfangen. Die einen Hersteller führen Modelle mit einer dämpfenden Zwischensohle, andere Hersteller schwören auf Gel. Was nun für die einzelnen Läufer besser ist, muss jeder durch Ausprobieren für selbst herausfinden. Ein sehr gutes Modell mit dämpfender Zwischensohle ist zum Beispiel der Nike Free 5.0+. Er ist so konzipiert, dass er auch abseits befestigter Straßen eine gute Figur macht. Wer es einmal mit Gel versuchen möchte, ist mit dem ASICS Gel-phoenix 7 gut beraten.


Für wen sind Laufschuhe mit guter Dämpfung geeignet?

Jeder Läufer sollte Laufschuhe mit guter Dämpfung im Schrank haben. Hier gibt es absolut keine Einschränkungen. Die Technologie wird jedem Sportler helfen – übrigens nicht nur beim Joggen. Auch Nordic Walker profitieren von Laufschuhen mit guter Dämpfung. Die Vorteile dieser Treter sind wirklich enorm: Die Gelenke werden geschont, es entstehen weniger Blasen und das Laufgefühl verändert sich vollkommen. Bei uns im Test hat übrigens der Nike Free 5.0+ gewonnen – nicht nur, wenn es um Laufschuhe mit guter Dämpfung geht.

 


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare